Nachbarrecht in Wiesbaden: Sie leben in Wiesbaden (Rheingau-Taunus) und haben einen Konflikt mit dem Nachbarn?

Nachbarrecht in Wiesbaden

Wiesbaden hat eine Fläche von 203.93 km² und mit ungefähr 272 636 Einwohnern eine hohe Besiedlungsdichte und somit ausreichend mögliche Nachbarn, die sich zanken können.

Wiesbaden gehört zum Bundesland Hessen. Das Nachbarrecht in Hessen wird geregelt durch das Nachbarrechtsgesetz Hessen. Ehe Sie aber zum Rechtsanwalt gehen, sollten Sie erst mal das Hessische Nachbarrechtsgesetz studieren und sich selber kundig machen. Denn ohne Ausnahme ist ein Gespräch bei Kenntniss der rechtlichen Sachlage besser, als ein Schreiben vom Rechtsberater.

 


Gängige Probleme mit der Nachbarschaft in Wiesbaden und Rheingau-Taunus sind:

Hammerschlag und Leiterrecht: Inhalt des Anspruches Nachbargrundstück öffentliche Fläche

Bäume, Pflanzen & Sträucher: Grenzstrauch Grenzabstände Überwuchs & Überhang hinüberfallende Früchte

Einfriedung: Beseitigungsanspruch Art und Beschaffenheit Unkosten