Nachbarrecht in Tübingen: Sie kommen aus Tübingen (Schwäbische Alb) und haben Zank mit Ihrem Nachbarn?

Nachbarrecht in Tübingen

Tübingen hat eine Fläche von 108,12 km², rund 84 496 Einwohnern und hat von daher eine hohe Besiedlungsdichte und damit genügend mögliche Nachbarn, die sich zoffen können.

Tübingen gehört zum Bundesland Baden-Württemberg. Das Nachbarrecht in Baden-Württemberg wird geregelt durch das Nachbarrechtsgesetz – NRG. Bevor Sie jedoch zum Rechtsberater gehen, sollten Sie einmal das Nachbarrechtsgesetz Baden-Württemberg lesen und sich selber wissend machen. Denn immer ist eine Diskussion bei Kenntniss der jur. Lage passender, als ein Schrieb vom Rechtsvertreter.

 


Verbreitete Fragestellungen mit dem Nachbarn in Tübingen und Schwäbische Alb sind:

Hammerschlag und Leiterrecht: Inhalt des Anspruches Voraussetzungen zur Inanspruchnahme Nachbargrundstück öffentliche Fläche

Bäume, Pflanzen & Sträucher: Laub-, Nadel- & Blütenfall Grenzbaum hinüberfallende Früchte Grenzstrauch

Einfriedigung: Beseitigungsanspruch Art und Beschaffenheit Kosten Unterhaltungspflicht