Nachbarrecht in Brest: Sie wohnen in Brest (Unterelbe-Unterweser) und haben einen Disput mit dem Nachbarn?

Nachbarrecht in Brest

Brest hat eine Fläche von 24,57 km², rund 787 Einwohnern und hat daher eine geringe Besiedlungsdichte aber doch genügend mögliche Nachbarn, die das Kriegsbeil ausgraben können.

Brest gehört zum Bundesland Niedersachsen. Das Nachbarrecht in Niedersachsen wird geregelt durch das niedersächsische Nachbarrechtsgesetz. Bevor Sie jedoch zu einem Rechtsanwalt gehen, sollten Sie mal das niedersächsische Nachbarrechtsgesetz lesen und sich selbst kundig machen. Denn allzeit ist ein Dialog bei Kenntniss der juristischen Begebenheit besser, als ein Schrieb vom Anwalt.

 


Gängige Herausforderungen mit dem Nachbarn in Brest und Unterelbe-Unterweser sind:

Hammerschlag und Leiterrecht: Nachbargrundstück öffentliche Fläche Voraussetzungen zur Inanspruchnahme

Bäume, Pflanzen & Sträucher: Laub-, Nadel- & Blütenfall Überwuchs & Überhang Grenzstrauch Grenzbaum

Einfriedung (Zaun): Art und Beschaffenheit Beseitigungsanspruch Unkosten Unterhaltungspflicht